Regeln

Grundlagen

Ziel des Spiels ist es, einen Hartgummiball (ca. 200g) mit Hilfe eines netzartigen Schlägers (Stick) in das gegnerische Tor zu befördern. Dabei kann der Ball gepasst und gefangen, geschossen und ohne Schrittbegrenzung in dem Schläger getragen werden. Wer mehr Tore schießt, gewinnt.

 

Spielerinnen

Pro Mannschaft sind 12 Spielerinnen (inklusive Torwart) auf dem Feld, die max. 6 Ersatzspielerinnen können jederzeit und beliebig oft ausgewechselt werden. Zum Schutz ist ein Mundschutz verpflichtend, optional können Schutzbrille (Googles) und Handschuhe getragen werden.

 

Spielzeit und Spielfeld

Die Spielzeit beträgt 2×30 Minuten. Gespielt wird auf einem fußballplatzgroßen Platz auf zwei quadratische Tore (1,83m), die in das Spielfeld eingerückt stehen. Somit ist wie beim Eishockey ein Spielen hinter dem Tor möglich. Die Tore werden von einem Kreis (3m) umgeben, welcher nur vom Torwart betreten werden darf.

 

Anstoß (Draw)

Zu Beginn des Spiels stellen sich zwei gegnerische Spielerinnen am Mittelpunkt auf und bringen ihre Schläger auf Hüfthöhe zusammen. Der Ball wird zwischen die beiden Schläger geklemmt. Auf Pfiff ziehen beide Spielerinnen ihre Schläger nach un schleudern den Ball in die Luft. Nach jedem Tor und nach der Halbzeit wird der Ball erneut zu „Draw“ aufgesetzt.

 

Das Spiel

Im Gegensatz zu den Männern spielen die Frauen relativ kontaktarm. Gezielte, kontrollierte Schläge auf den Schlägerkopf sind erlaubt, Bodychecks o.ä. aber strikt verboten. Durch die flacheren Sticks fällt der Ball leichter aus dem Schläger, was die Ballführung erschwert. Der Fokus liegt hier stärker auf ausgereiften Taktik- und Spielverständnis, sowie Schnelligkeit.